RZV GmbH

Mit dem Gründungsjahr 1968 zählt die RZV GmbH zu den erfahrensten und beständigsten IT-Unternehmen im deutschen Gesundheitswesen. Begann die Geschichte der RZV GmbH mit der reinen Datenverarbeitung für die Evangelische Stiftung Volmarstein, schätzen heute über 900 Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen, dem sozialen und öffentlichen Bereich das RZV als kompetenten Ansprechpartner im gesamten IT-Umfeld und gleichzeitig als Betreiber hochmoderner Rechenzentren.

Zum umfangreichen Produkt-Portfolio gehören SAP-Lösungen für das Finanz- und Rechnungswesen sowie das Patientenmanagement IS-H. Im klinischen Bereich setzt die RZV GmbH auf das skalierbare Informationssystem MCC, verbindet aber auch alle anderen klinischen Verfahren mit SAP. Mit der SAP-qualifizierten Eigenentwicklung IS/Social wurde das hochintegrierte KIS erweitert und auf den Bereich der Non-Profit-Organisationen ausgedehnt. Neben dem Gesundheits- und Sozialmarkt bedient das RZV erfolgreich Einrichtungen, Institutionen und Verbände im Öffentlichen Bereich mit dem anwenderfreundlichen Online-Portal myRZVpers.on für das Personalmanagement. Im Mittelpunkt dieser Lösung steht die Lohn- und Gehaltabrechnung mit KIDICAP, mit der jährlich über 4 Millionen Personalfälle in Volmarstein abgerechnet werden. Das Unternehmen beschäftigt 200 Mitarbeiter (Stand: Juli 2017) und unterhält Geschäftsstellen in Berlin, Bielefeld und Ottobrunn bei München.

Zertifizierte Rechenzentren garantieren höchste Datensicherheit und -verfügbarkeit

Die Kernkompetenz der RZV GmbH liegt auf der zuverlässigen und sicheren Verarbeitung sensibler Daten sowie auf der professionellen Betreuung und Betrieb von komplexen IT-Systemen. Hierfür stehen am Standort Wetter zwei hochmoderne Rechenzentren zur Verfügung. Beide Rechenzenten sind durch die TÜV Informationstechnik GmbH mit hohen Gütesiegeln der Branche zertifiziert worden. Alle zum Betrieb der Produktionssysteme notwendigen Server sind redundant an beiden Standorten bereitgestellt, d. h. die Daten werden in SAN-Systemen an beiden Standorten durch eine Remotespiegelung, redundant und synchron, vorgehalten. Beim Ausfall von Rechen- wie Speicherressourcen kann ohne Datenverlust auf das jeweils andere Rechenzentrum umgeschaltet werden.

Ein Partner, viele Lösungen

Über das obige Kernportfolio hinaus betreibt und betreut RZV diverse weitere Anwendungslösungen. Dazu zählen unter anderem Krankenhausinformationssysteme wie iMedOne und i.s.h.med, aber auch ergänzende Personalverwaltungskomponenten. Zudem offeriert das Volmarsteiner Unternehmen spezielle Finanzlösungen an, z. B. für die Rechnungseingangsbearbeitung oder das Liquiditätsmanagement und gewährleistet darüber hinaus mit Hilfe moderner Integrationstechnologie die Kommunikation zwischen Krankenhausinformationssystemen und Subsystemen im Krankenhaus. Für die Kernanwendungen im Portfolio, zunehmend auch für die darüber hinaus betriebenen Anwendungslösungen, übernimmt RZV die Implementierung der Anwendungen im Projekt. Nach Übergang in den Produktivbetrieb in den RZV Rechenzentren oder Remote beim Kunden unterstützt RZV die Endanwender und die effiziente Nutzung der Anwendungen mit umfangreichen Services zur kontinuierlichen Verbesserung und zum kontinuierlichen Ausbau.

Expertenlösungen aus Volmarstein

Eigene IT-Lösungen, Software-Weiterentwicklungen und Verfeinerung bestehender IT-Konzepte sind fest im Portfolio der RZV GmbH verankert. Daran arbeiten tagtäglich verschiedene Teams von Experten. Mit der IHE-konformen eHealth-Plattform hat der Volmarsteiner IT-Dienstleister beispielsweise ein Produkt entwickelt, das die Kommunikationsgrenzen zwischen den Einrichtungen des Gesundheitswesens überwindet. Viele Szenarien sind auf der neuen Plattform denkbar, mit dem digitalen MDK-Management und dem Entlassmanagement wurden erste Anwendungs-Workflows realisiert.


Kontakt

RZV GmbH
Grundschötteler Straße 21
58300 Wetter (Ruhr)

Telefon: 02335 638-0
Telefax: 02335 638-699
E-Mail | Website